Gegenüber den börsenmäßig gehandelten Optionen haben die von den Banken offerierten Devisenoptionen den Vorteil, daß sie auf die Bedürfnisse der Kunden zugeschnitten werden können. So lassen sich Betrag, Laufzeit und Kurs in Abhängigkeit von den individuellen Anforderungen der Exporteure und Importeure vereinbaren.Wie bei Optionen generell ist bezüglich der Devisenoptionen zwischen vier Grundpositionen unterscheiden: Long Put, Short Put, Long Call und Short Call.

In diesem Bereich gibt es Finanzinnovationen, bei denen die ProCreda Großunternehmen im Export-geschäft weitere Alternativen offerieren kann.

Devisen-Futures

An ausländischen Terminbörsen ist es möglich, standardisierte Future-Kontrakte über Devisen abzuschließen. Devisen-Futures enthalten die Verpflichtung, einen bestimmten Währungsbetrag an einem festgelegten späteren Zeitpunkt zu einem von Anfang an vereinbarten Kurs zu kaufen oder zu verkaufen.

Eine weitergehende Darstellung von Finanzinnovationen finden Sie unter dem Menüpunkt "Finanzinnovationen"

Zurück zu Seite 1