Konnossementgarantie: Ist eine Garantie für mangelhafte Urkunden, zB. Ansprüche des Schiffeigners (Reederei) gegen Importeur, wenn hieraus Nachteile oder Schäden bei unvollständigen Konnossementen entstehen.
Kreditsicherungsgarantie: Eine Bank stellt hierbei eine Garantie an eine andere Bank, für deren Gewährung eines Kredites an Tochter oder den Geschäftspartner (ist eine eher "unbeliebte Spielart der Garantie, da keine eigene Vergabe möglich). Beispiel: Eine ausländische Tochter braucht Kredite im Ausland. Die Muttergesellschaft hilft durch deren deutsche Hausbank zugunsten der kreditgebenden ausländische Bank.

Unterformen:

  1. Wechseleinlösungsgarantie
  2. Scheckeinlösungsgarantie
  3. TransCredite

Trans-Credite: Aval zur Besicherung von Kreditausreichungen an die im Ausland ansässige Beteiligungsgesellschaften deutscher Mütter. Sie gelten als Auslandavale.

Absicherung für Alterteilzeit: Durch eine Gesetzesänderung wurde es nötig, dass Unternehmen ATZ-Regelungen für den Fall der Insolvenz durch ein Instrument absichern. Neben diversen Fonds-Modellen, ist dies auch grundsätzlich über Kautionsversicherungen möglich.

Reisepreisabsicherung:
KTV für Reiseveranstalter. Hier werden Leistungen von Konsumenten abgesichert, etwa wenn eine Insolvenz während des angetreten Urlaubs eintritt.

Weitere Avalarten: Mietbürgschaft, Prozeßbürgschaft.

 

Bürgschaft von Schiller: Eine ganze andere Art von Bürgschaft wird bei dem großen deutschen Dichterfürst Friedrich Schiller beschrieben...
Aber sie zu lesen, ist wohl nicht unattraktiver, als viele der Avaltexte, die oben beschrieben sind. Nachweislich können Sie die Schillerballade im untenstehenden Link lesen.

Zurück zu Seite 1

Gehe zur Ballade "Die Bürgschaft"